BRZ/GT86 Türpiepser deaktivieren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

BRZ/GT86 Türpiepser deaktivieren

Beitrag von Boxerfreund am So Nov 29 2015, 14:31

Liebe Boxerfreunde

Eine Sache die mich beim GT total nervt: Wenn ich im Auto sitze, die Zündung auschalte und die Türe öffne, dann fängt der Türsummer immer gleich an zu piepsen.
Zur Veranschaulichung: Ich habe einen Doppelparkplatz hintereinander, zwei Autos auf Wechselnummer und zwei kleine Kinder.

Mit der Familie GT fahren bedeutet deshalb taktieren: Vor der Fahrt die Frau beschwichtigen, "Nein, der Sitz ist nicht so hart wie du meinst!" und Kinder beschwichtigen: "Nein, Papi ruscht nicht so weit nach hinten, dass du keinen Platz für die Beine mehr hast und Ja, ihr dürft die Beine abwechslungsweise auf der Mittelablage ausstrecken!"

Dann geht es in der Garage los: Alltagskombi vom vorderen Parkplatz rausfahren, GT vom hinteren Parkplatz rausfahren, Schilder wechseln, Kindersitze wechseln, Alltagskombi wieder reinfahren - und permanent Piepst dir der verdammte Türsummer ins Ohr! - der totale Nervenzusammenbruch ist da vorprogramiert lange bevor man den ersten Meter gefahren ist.

Da sich das Ding aber (zumindest laut meinem Garagisten) nicht elektronisch deaktivieren lässt bleibt mal wieder nur die Hilfe zur Selbsthilfe: Das Ding muss physisch ausgebaut werden. Beim GT ist das ein bisschen eine delikate Angelegenheit:
Das Kombiinstrument muss dazu ausgebaut und auseinandergenommen werden.

Ausbau Armaturenbrett:

Um den Instrumententräger zu demontieren muss zuerst die Blende auf der Beifahrerseite neben dem Radio sowie die Radioblende ausgeclipst werden danach kann man die Kreuzschraube neben dem Radio lösen.
Die Blende um den Armaturenträger sowie die Tachohaube sind nur eingeclipst. Am besten demontiert man die Linke Armaturenbrettabdeckung und die Blende unterhalb der Lüftungsdüse ebenfalls: dann kommt man mit Werkzeug besser an die Armaturenträgerblende ran und das Risiko von Beschädigungen ist kleiner.

um die Armaturenträgerblende zu lösen fängt man rechts unten (bei der entfernten Kreuzschraube) an, danach löst man Rechts oben, Links unten und zum Schluss Links oben.
Links muss man mit einem Kunststoffkeil (Karosseriebauerwerkzeug ist ideal, ein Racletteöfeli Schaber funktioniert aber ähnlich gut)

Jetzt muss die Tachohaube gelöst werden. Zu diesem Zweck wieder rechts vorne beginnen - Haube leicht zur Mitte hin wegdrücken dass man mit dem Keil zwischen Plastik Haube und geschäumtem Armaturenträger einfahren kann. Die Haube muss schräg nach oben zum Fahrer hin abgezogen werden.
Achtung bei den genannten Arbeiten an Armaturenträgerblende und Haube ist viel Feingefühl und wenig Krafteinsatz gefragt.

Auf Youtube gibt es dazu eine gute Anleitung www.youtube.com/watch?v=r0IN8lGpk3E

Jetzt ist das Kombiinstrument zugänglich. Es müssen noch die beiden Kreuzschrauben oben gelöst und der Zentralstecker hintenabgezogen werden und dann ist es draussen.

Zerlegung Kombiinstrument:

Jetzt wirds richtig heikel denn der Piepser liegt auf der Rückseite des Armaturenbretts, der Zugang ist aber von vorne! Also vorsichtig die Klarglashaube aufclipsen, abziehen und staubfrei lagern, Als nächstes müssen die Zeiger abgezogen werden, denn die Verschraubung vom Instrument ist unter der Tachoscheibe. Am besten arbeitet man von jetzt an mit dünnen Einweg Latex Handschuhen um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen.
Die Tachonadeln sitzen recht stramm. und ein neues Kombiinstrument ist teuer darum muss man jetzt sehr vorsichtig sein. Am besten geht man folgendermassen vor: In einen dünnen Karton wird ein Schnitt bis in die Hälfte gemacht, so dass man den Karton zwischen Zeiger und Tachoscheibe fädeln kann. Der Karton verhindert Abdrücke auf der Tachoscheibe.
Jetzt nimmt man eine schlanke Essgabel und schiebt sie zwischen Karton und Zeiger. Jetzt kann der Zeiger mit Gefühl ausgehebelt werden. Wenn alle Zeiger und die Tachoscheibe abgenommen sind sieht man die Kreuzschrauben welche die hintere Abdeckung vom Kombiinstrument festhalten.
https://www.youtube.com/watch?v=Hz2gn8mkY0M
Ist die Abdeckung weg sieht man den Piepser: Das Ding ist ein Zylinder aus schwarzem Plastik, ca. 2cm im Durchmesser mit einem 7mm Loch in der Mitte. Im Loch sieht man die Goldene Membran. Wegen der LCD Anzeige für Tempo und KM-Zähler ist es leider nicht möglich den Piepser von vorne auszulöten. Ich habe deshalb beschlossen die scharze Haube des Piepsers abzuziehen um die Membran auszubauen. Zu diesem Zweck muss die Haube zerstört werden! Das Ganze muss aber geschehen ohne die Trägerplatine oder einen der aufgelöteten Widerstände zu beschädigen! Die schwarze Kalotte hat am unteren Ende kleine ca 1x1mm grosse Dehnungsschlitze um sie einzuclipsen. In diese Dehnungsschlitze wird eine Ahle eingesteckt und so kann der Rand der Kalotte Stück für Stück abgeschert werden. Diese Aktion ist sehr heikel!
Wenn die Kalotte weg ist fällt die Membrane von selber raus und es bleiben nur die beiden Federkontakte stehen.

Das wars, jetz wird das Kombiinstrument wieder zusammengebaut. Das Problem: Die Tachonadlen sollen wieder so stehen wie sie vor der Zerlegung standen sonst sitmmen die Anzeigen nicht mehr und während der Demontage wurden sie höchstwahrscheinlich verstellt.
Was tun? Ich habe das Kombiinstrument noch ohne Klarglashaube wieder am Strom angesteckt und die Zündung eingeschaltet und wieder ausgeschaltet. Dadurch gehen die Achsen der Zeiger in die Ruheposition zurück.

Jetzt können die Tachonadeln provisorisch wieder aufgesteckt werden nur ganz leicht denn wahrscheinlich müssen einzelne nochmals abgezogen und nachjustiert werden.

Der Tacho kann anhand von der LCD Geschwindigkeitsanzeige abgeglichen werden. einfach auf einem Parkplatz ca 20km/h fahren und analog und digital Anzeige vergleichen.
Der Drehzahlmesser fährt ja beim einschalten der Zündung auf die voreingestellte Drehzahlgrenze und wieder zurück auf Null. Man kann also ganz genau kontrollieren ob die Position stimmt. Das Problem: Wird Stecker vom Instrument abgezogen fliegt auch die gespeicherte Schaltdrehzahl raus. Also muss diese zuerst neu gesettet werden https://www.youtube.com/watch?v=fB9dcC9dl3w
Die Tankanzeige muss bei ausgeschalteter Zündung auf Null stehen. Anhand vom Trip Master kann man auch die Restmenge Benzin abschätzen (sofern man sie beim letzten Tanken zurückgesetzt hat)
Die Temperaturanzeige muss bei komplett kaltem Motor auf unter Null stehen sonst zeigt sie im Fahrbetrieb zuviel an. Im normalen Fahrbetrieb sollte sie dann wieder ungefähr in der Mitte der Skala zu stehen kommen.

Soweit alles okay? Dann Tachonadeln wieder vollständig aufdrücken, Anzeigewerte nochmals kontrollieren, Klarglas und Tachoscheibe auf Staub und Fingerabdrücke kontrollieren gegebenenfalls reinigen und dann kann alles wieder zusammengebaut werden.

Ihr Das Ganze lässt sich in einem Abend bewerkstelligen aber es ist wie gesagt ein gerüttelt Mass an Handwerklichem Geschick und gesundem Menschenverstand nötig.
Zur Belohnung dürft ihr in Zukunft so oft in Euer Auto ein- und aussteigen wie ihr wollt ohne dass ihr je genervt sein werdet.

Anmerkung am Rande: Nebst dem Türpiepser geht durch diese Modifikation natürlich auch die optionale akustische Schaltanzeige sowie sämtliche weiteren akustischen Warntöne die das Kombiistrument sonst noch so von sich geben könnte ebenfalls verloren. Dieser Umbau erfolgt also in jeder Hinsicht auf eigenes Risiko!

Vom Umbau nicht betroffen ist übrigens der externe Summer der sich zum Beispiel dann zu Wort meldet wenn man versucht den Schlüssel im Fahrzeug einzuschliessen.

Beste Grüsse Euer Boxerfreund

Boxerfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 02.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: BRZ/GT86 Türpiepser deaktivieren

Beitrag von Raffy am So Nov 29 2015, 23:06

Danke für die Anleitung.
Fehlt nur noch eine Mod, um die Fenster nicht absenken zu lassen, wenn die Türe auf geht...

Gruss,
Raffy

Raffy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 31.03.15
Alter : 40

Benutzerprofil anzeigen http://gt86-brz.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten