GT86 und Familie – kann das gutgehen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

GT86 und Familie – kann das gutgehen?

Beitrag von Boxerfreund am Do Apr 06 2017, 22:57

Der BRZ und GT86 ist ja bekanntlich der kürzeste Viersitzer am Markt - sogar der Lotus Evora ist stattliche 10cm länger als unsere Bonsai Rakete.
Ein englischer Autojournalist hat zum Nutzwert der Hintersitze einmal geschrieben „der GT 86 sei ein Zweiplätzer mit vier Sicherheitsgurten!“

Diese Kritik ist sicher nicht ganz aus der Luft gegriffen aber stimmt das wirklich und was muss ich beachten wenn ich doch ab und zu zu viert unterwegs sein will oder muss?

Zugegeben als alleiniges Alltagsauto ist ein Kombi sicher die bessere Wahl, aber als Zweitwagen funktioniert der GT besser als man im ersten Moment vielleicht denkt.

Wer Kleinkinder hat sollte sich auf einen schlanken Kinderwagen „Buggy“ beschränken. Sonst bleibt kein Platz mehr im Kofferraum für die Wickeltasche!  Einen guten Link zu diesem Thema findet Ihr hier:

http://jalopnik.com/5928491/2013-scion-frs-will-it-baby



Sobald die Kinder aber etwas grösser sind, geht es eigentlich erstaunlich gut. Ich habe zwei Töchter im Alter von 8 und 10 Jahren und wenn wir als Familie unterwegs sind machen wir es folgendermassen: Ich stelle das Lenkrad ganz nach vorn und die Sitzhöhe ziemlich nach oben. So hat die Tochter die hinter mir sitzt genug Platz für die Füsse. Der Beifahrer muss ebenfalls ziemlich weit nach vorne rutschen damit für die Hinterbänkler Platz entsteht.
Noch besser geht es auf der Beifahrerseite wenn das Kind vorne und die Mutter (idealerweise nicht grösser als 1.70) hinten sitzt. So kann man nämlich den Beifahrersitz noch weiter nach vorne schieben und so haben dann alle etwas Bewegungsfreiheit. Als Fahrer sitzt man dann zwar ein bisschen wie der Affe auf dem Schleifstein aber man gewöhnt sich eigentlich ziemlich schnell daran!

Noch ein Wort zu den Kindersitzen: Sowohl normale Kindersitze wie auch Sitzerhöhungen lassen sich auf allen Plätzen problemlos montieren. Die Babyschale funktioniert hingegen nur auf dem Vordersitz.

Der Kofferraum ist leider sehr Flach wegen der Hinterachse, aber dafür ordentlich tief: So passen zum Beispiel zwei kleine Kabinentrolleys und zwei weiche Sporttaschen problemlos rein.

Es gibt im Club auch mindestens zwei Mitglieder die die Rückbank für ihren Hund benutzen, auch das ist eine Sache die in einem reinen Zweisitzer undenkbar wäre!

Im Konkurrenzvergleich bietet ein Peugeot zwar wesentlich mehr Kofferraum und ein Audi TT bessere Zugänglichkeit dank grosser Heckklappe aber der Sitzkomfort hinten ist im GT86 garantiert deutlich besser!

Und so mancher Fahrer von Nissan 370Z, Alpine A110, und Porsche Cayman wird sich wundern, wenn neben ihm auf dem Parkplatz aus dem GT 86 plötzlich nochmals zwei Leute aussteigen!

Ich finde jedenfalls Familie ist kein Grund um nicht GT86 zu fahren!

Boxerfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 02.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten